Berühmte rote Torii am Fushimi-Inari-Schrein

Kyoto – Ausflug zum Fushimi-Inari-Schrein

Der Fushimi-Inari-Schrein ist ein Shintō-Schrein im Stadtbezirk Fushimi der Stadt Kyōto. Er ist einer der ältesten und bekanntesten Shinto-Schreine und zählt zudem die meisten Besucher aller Shinto-Schreine Japans. Besonders bekannt ist er für seine tausende roten Torii, die über mehrere Pfade einen Hügel hinauf führen.

Der Schrein ist dem Gott Inari geweiht, dem Gott für Reis und Sake. Er ist aber auch Patron von Händlern und Handwerkern. Überall am Schrein sind kleine Fuchsstatuen zu sehen, diese sind die Boten von Inari. Manche von ihnen haben einen Schlüssel zu Speicherkammern im Mund, die sie beschützen.

Der Schrein liegt etwas außerhalb der Innenstadt, ist aber mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Zu bedenken ist allerdings, dass der Schrein aufgrund seiner Bekanntheit sehr überlaufen ist. Möchte man die roten Torii in aller Ruhe genießen empfiehlt es sich daher, einfach ein Stück weiter den Berg hinauf zu gehen. Die meisten Besucher gehen nämlich nicht bis ganz nach oben und so hat man, wo auf dem unteren Rundweg noch Gedränge herrscht, weiter oben auch mal seine Ruhe und kann die Atmosphäre genießen. Alternativ kann man auch früh morgens anreisen.

Für uns war der Fushimi-Inari-Schrein (trotz dem, dass er so überlaufen war) ein echtes Highlight unserer Kyotoreise. Für mich war er einer der schönsten Schreine/Tempel die wir besucht haben. Daher eine klare Empfehlung von meiner Seite!

Eingang mit rotem Torii zum Fushimi-Inari-Schrein
Eingang zum Fushimi-Inari-Schrein
Rundweg am Fushimi-Inari-Schrein
Rundweg am Fushimi-Inari-Schrein
Kleiner Schrein am Fushimi-Inari
Kleiner Schrein am Fushimi-Inari
Jenny zwischen den berühmten roten Torii am Fushimi-Inari
Jenny zwischen den berühmten roten Torii am Fushimi-Inari
Berühmte rote Torii am Fushimi-Inari-Schrein
Berühmte rote Torii am Fushimi-Inari-Schrein
Statue am Fushimi-Inari-Schrein
Statue am Fushimi-Inari-Schrein
Kleiner Schrein am Fushimi-Inari
Kleiner Schrein am Fushimi-Inari

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.