Schafe auf der Straße in Schottland

Schottland in 11 Tagen – Unser Roadtrip durch die Highlands

Vorab schon mal eins, Schottland ist fantastisch! Schon lange stand es auf unserer Liste, da uns Irland schon so gut gefallen hatte. Wir waren zwar schon mal für ein Wochenende in Edinburgh, aber die Highlands mussten unbedingt auch noch besucht werden. Also haben wir uns ende Juni für 11 Tage auf den Weg gemacht. Und soviel kann ich schon mal verraten, das Wetter war (zumindest in der zweiten Woche) so gar nicht „schottisch“. Welche Route wir genommen haben auf unserem Schottland Roadtrip und was wir alles so erlebt haben, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Ein Überblick

Klicken für eine interaktive Karte und Downloadmöglichkeit über GPSies.com

Gestartet hat unser Schottland Roadtrip in Edinburgh. Allerding sind wir dort nur gelandet. Da wir schon mal dort waren haben wir beschlossen es diesmal auszulassen und direkt los zu fahren. Die Zeit war schließlich knapp bemessen. Unser Trip hat uns von Stirling aus über die Snowroads im Cairngorms Nationalpark und dann die North Coast 500 entlang nach Skye und schließlich durch Glen Coe zurück nach Edinburgh geführt.

In dieser Zeit haben wir Landschaften von sanften Hügeln über Berge, wilde Klippen, weiße Sandstrände, grünen Wiesen, wunderschönen Lochs, Flüsse und Wasserfälle bis hin zu weiten Wäldern so ziemlich alles gesehen. Das Wetter war genauso vielseitig, von ziemlich kalt und stürmischem Wind zu 30°C und keinem einzigen Wölkchen hatten wir alles außer Regen! Verrückt oder? Wo das doch viel eher dem entsprochen hätte was wir erwartet haben. Aber das war immer noch nicht alles! Wir haben zudem noch einige Schlösser besucht und viel über die bewegte schottische Geschichte gelernt. Und einige tierische Enddeckungen hat es auch gegeben. Neugierig? Dann lest weiter!

Alle Beiträge entlang der Route:
Die Übersicht
Stirling Castle und die Cairngorms
Entlang der North Coast 500
Ein Tag auf den Orkneys
Die Isle of Skye
Glencoe
Unsere 15 schönsten Schottland Bilder (coming soon)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.